Akasha Chronik


Leben braucht Mut und Vertrauen und die Gewissheit, dass aus Trostlosem wieder Blumen wachsen können                                                         MOnika Minder


Akasha-Chronik


Die Bezeichnung Akasha stammt aus dem Sanskrit und wird als Äther oder Ursubstanz beschrieben. Es gibt mehrere Bezeichnungen dafür. Ich nenne es die 

"Bibliothek des Lebens"

Auf der Ebene der Akasha-Chronik sind wir alle miteinander verbunden und vernetzt, auch die Chroniken untereinander. Hier sind alle unsere bisherigen und derzeitigen Ereignisse, Erfahrungen, Erlebnisse, Gedanken, Worte, Aktionen und Reaktionen verzeichnet und gespeichert, die in unseren Leben geschehen sind. Hier in der Bibliothek hat man die Möglichkeit zu lesen und zu stöbern, wenn man Fragen hat die das Leben einem stellt. Hier bekommt man Antworten und Hilfestellungen, wie man weitermachen oder weitergehen kann und damit die Aufgaben und Prozesse gut lösen kann.

 

Akasha-Chronik lesen

Tauche ein in die Bibliothek des Lebens. Auf der Suche nach Antworten in Deinem Leben, möchte ich Dich gerne mit meiner Gabe, die ich besitze und den Methoden die ich erlernt habe, ein Stück Deines Weges begleiten.

Das Lesen in der Akasha Chronik, kann den Werdegang der Seele aufzeigen. Sie kann zudem Aufschluss darüber geben, warum die Dinge so passieren oder geschehen sind.

Es zeigt das es keine Zufälle im Leben gibt und das alles einen bestimmten Sinn ergibt. Dadurch kann sich auch der Blickwinkel auf Dinge und                 Probleme verändern, der vorher so nicht sichtbar war.


Ich liebe was ich tue. Mehr über mich und meine Arbeit findest Du auf den nachfolgenden Seiten